Trainingslager auf den Balearen

Im März entflohen wieder Mannschaftsteile der Equipe Wedemark des Mellendorfer TV der regnerischen Kühle der Heimat und tauschte diese für zehn Tage gegen den mallorquinischen Frühling ein. Bei Sonnenschein und blauem Himmel wurde gemeinsam die Basis für die kommende Radsaison gelegt. Von Grundlagenfahrten über anspruchsvolle Belastungseinheiten in welligem Terrain und längeren Bergfahrten stand ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm auf dem Plan.

Anja, Olaf, Claudia und Ute

Dieses führte die Sportler zu den nicht nur für Radaktive lohnenswerten Sehenswürdigkeiten der Insel: Von der Steilküste des im Norden der Insel gelegenen Tramuntana-Gebirges mit einer der schönsten Serpentinenstraße nach Sa Calobra und seinen langen Auf- und Abfahrten rund um den Puig Major herum, über das malerische Orangental im Zentrum der Insel bis zu den flacheren, aber welligen Küstenabschnitte des Ostes. Insgesamt legten die Radsportler in neun Tagen rund 1000 Kilometer zurück und erklommen dabei gute 12000 Höhenmeter.

Heiko fokussiert sich auf die nächste Serpentine …

Natürlich wurde auf die mallorquinische Kulinarik wert gelegt, wo auch einmal eine Pause auf dem Markplatz des wunderschönen Ortes Petra nicht fehlen durfte.

Orangenfütterung …
Sándwich De Queso Y Jamón

Wer am Ende des Tages noch Körner übrig gehabt hatte, konnte sich auf der Betonpiste in der Nähe von Ses Salines den letzten Schliff holen. 😉

…ob die Betonbahn auch hält ? Heiko, Stefan und Christian

Wie wir ja alle wissen, wird die Form für den Sommer im Winter gemacht !!!
Wer im Sommer schnell sein will, muss im Winter langsam fahren. 😉

Wunderschöne Tage sind zu Ende gegangen, viel Schweiß und Körner (Buntstifte) sind auf Mallorca gelassen worden, aber gedanklich ist das Trainingslager für 2020 bereits gebucht. Alle Beteiligten eine erfolgreiche, schöne und unfallfreie Rennradsaison 2019 und immer frische Beine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.