„Über Stöckse und Steinchen“ – 1. CTF des RSC Nienburg

9.00 Uhr bei einem Möbelhaus in Nienburg, ein winterlich nasser Samstag, Start zur ersten CTF des RSC Nienburg. Trotz der schlechten Wettervorhersage sind viele Teilnehmer gekommen.

Von unserer Equipe sind Jan, Olli, Heiko und Lars dabei. Bereits im Vorfeld gibt es Getränke und belegte Brötchen … während der Tour Zuckerkuchen, leckeren warmen Tee  und zum Abschluss sogar Hot-Dog (satt). Das alles in der Startgebühr von 10 Euro enthalten. Eine sehr gute Organisation, welche sich auch in der Beschilderung der Strecke widerspiegeln sollte, besser als auf mancher Straßen-RTF. Auch das beheizte Zelt und die gute Duschmöglichkeit sorgten für gute Laune bei dem nasskalten Wetter.

Nun aber zum sportlichen Teil: Leider haben die avisierte lange Strecke (68km) nur Heiko und Jan vollständig gefahren. Lars, der nach zwei anfänglichen Stürzen im Schlamm ohne Blessuren und von drei Reifenplatzern geplagt das „Rennen“ beenden musste, wurde von Olli Richtung Ziel bis zum letztendlichen „Aus“ nach 35 km begleitet, wo beide abgeholt werden mussten, da mit dem defekten Hinterrad nun nichts mehr zu machen war.

Die Strecke führte über viele Schotterwege und Trails mit teilweise knackigen aber kurzen Steigungen durch landschaftlich sehr schöne Gegenden, Heide und Wälder. Da ist für jeden etwas dabei gewesen und es hat riesig Spaß gemacht und diese CTF sollte auf jeden Fall für jeden im Kalender für das nächste Jahr auftauchen. Vielen Dank noch einmal an den RSC Nienburg, für die hervorragende Planung und Organisation.

Eine Antwort auf „„Über Stöckse und Steinchen“ – 1. CTF des RSC Nienburg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.